Beschichtungsanlage für Tauchbeschichtung mit Fluorpolymeren für große oder schwere Baugruppen oder hohem Durchsatz.
Arbeitsbereich Warenträger ist 450mm lang, 300mmbreit und 250mm hoch. Tankvolumen bis zu 115l. Tragkraft 25kg.
Prozesszeit ca. 6 Min. ca. 600 Europakarten/h.
Komfortable Bedienung, alle Prozessparameter werden überwacht, Teiltauchung möglich.

Hersteller: Puretecs
Anwendung: Schutzbeschichtung für Elektronik
geeignet für: Tauchbeschichtung mit Fluorpolymeren

Die Beschichtungsanlagen PRIMA und OPTIMA sind speziell für die Verarbeitung von leichtflüchtigen Stoffen wie HFE ausgelegt. Dabei wurde großer Wert auf die Prozesssicherheit und einfache Handhabung gelegt.
Die Beschichtung der Baugruppen erfolgt durch das Untertauchen in die Fluorpolymerflüssigkeit, die sich im Tank innerhalb der Anlage befindet. Die Baugruppen werden in Prozesskörbe platziert und auf einen Aufzug gestellt. Durch Schließen des Deckels und Drücken des Startknopfes wird der Tauchvorgang und die anschließende Trocknung automatisch durchgeführt. Nach der Fertigmeldung kann der Korb einfach gewechselt werden. Die Prozesszeit ist etwa sechs Minuten. Die Prozesskörbe lassen sich problemlos an die Baugruppengeometrie anpassen oder können durch Individualgestelle ersetzt werden. Alle Modelle sind mit einer Kühhlfalle zur Rückgewinnung ausgestattet, wobei das Lösemittelkondensat in einen eingebauten Behälter gesammelt oder zurück in den Tank geleitet werden kann. Das sorgt für einen äußerst sparsamen und umweltfreundlichen Prozessablauf. Ein Wasserabscheider fängt das anfallende Kondenswasser in einem weiteren Sammelbehällter auf. Die Anlagen sind somit konform zu den gesetzlichen Vorgaben mit dem Umgang von HFE. Das Farbdisplay zeigt alle Informationen und bietet großen Einstellkomfort. Die Anlagen sind mit Filter zur Sauberhaltung der Fluorpolymerflüssigkeit ausgestattet. Das Füssigkeitsniveau wird kontrolliert mengenmässig erfasst. Alle wichtigen Zustände werden überwacht. Der Aufzug kann in Programm in beliebiger Position gehalten werden, um Teiltauchungen zu ermöglichen. Über die Steuerungsschnittstellen lassen sich Auswertungen auslesen.
Wir bieten mit unseren Modellreihen von Beschichtungsanlagen für nahezu alle Anforderungen die passende Lösung an. Sprechen Sie mit uns über Sonderausausführungen und Vollautomatisierung im Durchlaufverfahren.

Abmessungen: B/W1130 x T/D1230 x H11730
Arbeitsbereich: L450 x B/W300 x H250
Korbbeladung: 25kg
Durchsatz: ca. 600 Europakarten/h
Füllmenge: 100/152Kg-115l/175Kg
Gewicht ohne Füllung: ca. 620 kg
Arbeitshöhe: 1125mm
Anschluss: 230 oder 400V / 3kW 6 bar / 30 Liter pro Min.

Optionale Ausstattung der Anlagen:

  1. Wiegeset - Manuelle Erfassung der Feststoffkonzentration mittels Präzisions- waage, Spritzen, Wiegeschale und Auswertetabelle.
  2. Messstation - Fest angeschlossen erfasst die Messstation die Feststoffkon- zentration regelmäßig, berechnet und zeigt die notwendige Dosiermengean. Steuert die Dosierstation.
  3. Dosierstation (nur im Zusammenhang mit der Messstation) – Fest ange- schlossen entnimmt die Station überflüssiges Lösemittel aus der Anlage und regelt die Feststoffkonzentration entsprechend der Werte aus der Mess-Station.